Schöne neue Technik

Gewinner und Verlierer in Zeiten der Digitalisierung, Automatisierung und Modernisierung.

Wir befinden uns mitten in einer neuen industriellen Revolution, ausgelöst durch technologische Trends wie Digitalisierung, Künstliche Intelligenz (KI), Automatisierung, Biotechnologie und Fintech bis hin zu umweltfreundlichen Technologien. Breit angewandt könnten sie nicht nur die großen ökologischen Herausforderungen wie den Klimawandel, sondern auch gesellschaftliche Themen wie die Förderung der Selbstbestimmung von Frauen angehen. Aber sie können auch zu merklichen Verwerfungen führen und bergen daher für Anlageportfolios Chancen und Risiken.

Digitale Technologien, die mehr Menschen und Unternehmen über Handy und Internet Zugang zu Finanzdienstleistungen ermöglichen, unterstützen die Bemühungen der G20-Staaten zu einer besseren finanziellen Integration. Nach Berechnungen der Weltbank[1] gibt es etwa 1,7 Milliarden erwerbstätige Erwachsene ohne Zugang zu Finanzdienstleistungen – 56 Prozent davon sind Frauen. Der Zugang zu Finanzdienstleistungen bahnt auch den Weg für einige der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) wie Geschlechtergleichheit, keine Armut sowie Gesundheit und Wohlergehen. Laut einer Studie des McKinsey Global Institute könnte ein breiterer Zugang zu Finanzdienstleistungen das Bruttoinlandsprodukt (BIP) aller Schwellenländer bis 2025 um 6 Prozent steigern.[2] Dies entspräche einem zusätzlichen Wirtschaftswachstum von 3,7 Billionen Dollar – der Leistung einer Volkswirtschaft wie Deutschland.

Umweltfreundliche Technologien wie Wind-, Sonnen- oder Wasserenergie und Elektrofahrzeuge, die durch bessere Kostenwettbewerbsfähigkeit zunehmend rentabler werden, sorgen ebenfalls für einschneidende Veränderungen. Die Kosten für Photovoltaik sind seit 2009 um über 80 Prozent gesunken.[3] Nur 8,4 Prozent der gesamten Energie werden weltweit von erneuerbaren Energiequellen erzeugt, die 2017 aber für beinahe 50 Prozent des Wachstums verantwortlich zeichneten.[4] Sie dürften nicht nur die Energiebranche weltweit verändern, sondern die CO2-Emissionen auch anderweitig verringern. Elektrofahrzeuge könnten traditionelle Automobilhersteller gefährden, da mehr und mehr Staaten den Verkauf von Benzin- und Dieselfahrzeugen verbieten wollen, einige bereits ab 2030. Dass die 25 größten Automobilhersteller heute gerade einmal 20 Prozent der Marktkapitalisierung der 15 größten Technologiefirmen der Welt ausmachen (im Vergleich zu 60 Prozent vor acht Jahren), zeigt das Ausmaß der Neubewertung.[5] Viele der neuen Technologien wollen die Verschmutzung von Luft, Land und Wasser verringern sowie zum Erreichen der allgemeineren Ziele des Pariser Klimaabkommens und der SDGs beitragen.

Mit Hilfe intelligenter Anbaumethoden sollen die steigenden Herausforderungen an die Lebensmittelbranche bewältigt werden, die das globale Bevölkerungswachstum, höhere Einkommen und der Klimawandel mit sich bringen. Technologien können bei der Erstellung präziserer Wetterinformationen und der Vorhersage möglicher Krankheiten helfen und so den Anbau landwirtschaftlicher Nutzpflanzen sowie den Einsatz von Düngemitteln und Pestiziden optimieren. Mit diesen und anderen Technologien lässt sich der ökologische Fußabdruck der Agrarwirtschaft verkleinern. Im Labor aus Zellkulturen hergestelltes Fleisch könnte die ökologischen Kosten der Fleischerzeugung und die unmoralische Behandlung von Nutztieren verringern.

Mit neuen Technologien lassen sich auch intelligentere und nachhaltigere Städte bauen. Beinahe 70 Prozent der Energie werden weltweit in Städten verbraucht, ebenso hoch ist ihr Anteil an den globalen CO2-Emissionen.[6] Technologische Fortschritte könnten in den Bereichen Energie, Verkehr und Immobilien Verbesserungen bringen.

Aber die Technologie hat auch Schattenseiten. Digitale Währungen können für kriminelle Taten genutzt werden und Cyberangriffe oder Schadsoftware beträchtlichen wirtschaftlichen Schaden anrichten. So bescherte beispielsweise der NetPetya-Cyberangriff 2017 den am stärksten betroffenen Firmen Quartalsverluste von ca. 200 Millionen Dollar.[7] Durch neue Technologien wie Robotik, Sensoren und Maschinelles Lernen lassen sich in immer mehr Berufen und Branchen Arbeitskräfte durch Kapital ersetzen – mit negativen Auswirkungen auf Einkommensgleichheit und soziale Strukturen. Diese Risiken zu verstehen und die Chancen zu nutzen, wird in den kommenden Jahren über Erfolg oder Misserfolg von Anlagestrategien mitentscheiden.

Die vier größten Risiken: Technologische Fortschritte

Quelle: PRI und Willis Towers Watson (Dezember 2017). Responding to megatrends. Survey among asset managers, asset owners and service providers in the asset-management industry. (Reaktion auf Megatrends. Umfrage unter Vermögensverwaltern, Vermögensinhabern und Dienstleistern in der Vermögensverwaltungsbranche).

* Die zusammengesetzte Trendbewertung zeigt die zusätzliche Schwere der Folgen und Managementschwierigkeiten

1. Weltbank (April 2018). The Global Findex Database 2017

2. McKinsey Global Institute (September 2016). How Digital Finance Could Boost Growth in Emerging Economies (Wie die Digitalisierung des Finanzwesens das Wachstum in den Schwellenländern ankurbeln könnte)

3. Irena (Januar 2018). Renewable Power Generation Costs in 2017 (Kosten der Stromerzeugung durch erneuerbare Energiequellen 2017)

4. BP Statistical Review 2017 (Statistischer Rückblick 2017) (Juni 2018)

5. KMPG (Januar 2018). The changing landscape of disruptive technologies 2018 (Wandel durch Technologien 2018)

6. C40 Cities: https://www.c40.org/why_cities

7. Weltwirtschaftsforum (Januar 2018). Weltrisikobericht 2018

CIO View

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie dieses Feld schließen oder die Nutzung fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder darüber, wie Sie Cookies deaktivieren können, finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.

Sie besuchen gerade die Deutschland-Version dieser Seite, obwohl Ihr Standort als United States identifiziert wurde. Sie können dies unten ändern.

Sie sind dabei den Standort auf Großbritannien zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Südafrika zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Österreich zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Schweiz zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Deutschland zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Singapur zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Frankreich (en) zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Italien (en) zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Belgien zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Spanien (en) zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Japan zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Schweden (en) zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Portugal zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Niederlande (en) zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Korea zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Luxembourg zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Hong Kong zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Taiwan zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Anderes Land

Anderes Land