Chart of the Week

Selbst die US-Wirtschaft sieht Trumps vermeintliche Fürsorge skeptisch

Zölle mögen einer spezifischen Branche helfen, aber selten einer gesamten Wirtschaft. Das merken gerade auch die US-Firmen im Angesicht der Einfuhrabgaben auf Stahl und Aluminium

Zölle und andere Handelsbarrieren sind wieder schwer im Kommen. Besonders in Washington denkt man über neue Handelsschranken nach, und im Falle von Stahl- und Aluminiumimporten wurden diese bereits beschlossen. Davon profitieren natürlich die Unternehmen in den betreffenden Branchen, was sich auch an deren Aktienkursentwicklung ableiten lässt, wie aus unserem "Chart of the Week" ersichtlich ist. Allerdings bleiben die Aktionäre längerfristig, selbst bei den vermeintlichen Gewinnern der Strafzölle, skeptisch. So hat der US-Stahlsektor seit der Wahl von Donald Trump sich gerade mal parallel zum breiten US-Markt und zum globalen Stahlsektor entwickelt.

Befragt man eine größere Auswahl an Betrieben, so ist die Beurteilung deutlich negativer. In einer von der Federal Reserve Bank of Chicago durchgeführten, zugegebenermaßen kleinen Umfrage, beurteilten mehr als 70 Prozent der Unternehmen die Folgen der Zölle als leicht bis sehr negativ für die US-Wirtschaft. Nur ein kleiner Anteil von 13 Prozent der Firmen erwartet positive Auswirkungen.[1] Wir können die Sorgen der US-Unternehmen sehr gut nachvollziehen, wie wir auch in unserem CIO Special erläutern: "Freihandel unter Beschuss" .

Quellen: Bloomberg Finance L.P., Deutsche Asset Management Investment GmbH; Stand: 17.05.2018

* US-amerikanischer Nebenwertindex, der die 1.000 größten Werte des Russell 3000 Index abbildet. Der Russell 1000 Steel Index wiederum besteht aus den drei Stahlwerten, die im Russell 1000 Index enthalten sind.

1. Quelle: http://midwest.chicagofedblogs.org/?p=3121

08. Jun 2018

Chart of the Week

Italien ist spitze, in mancher Hinsicht

Investmentampeln

Unsere taktische und strategische Sicht

01. Jun 2018 Emerging Markets

Chart of the Week

Trotz neuer Skepsis: Die Leistungsbilanzen der Schwellenländer verbessern sich

29. Mai 2018 Europa

Eurokrise und Dollarstärke

Italienkrise stützt unsere Dollar-Prognose, aber dürfte die Märkte weiter belasten.

13. Jul 2018

Chart of the Week

Chinas Geldmengenwachstum dürfte bald wieder anziehen

03. Jul 2018

Investmentampeln

Unsere taktische und strategische Sicht

29. Jun 2018

Chart of the Week

Wie stark belasten schwache Währungen die Schwellenländer?

19. Jul 2018

Was für den Dollar spricht. Und was gegen ihn.

Der Dollar hat unser Kursziel erreicht. Jetzt spricht ebenso viel für wie gegen ihn.

22. Jun 2018

Chart of the Week

Wer anderen eine Grube gräbt...

19. Jul 2018 Energy

Nachhaltige Finanzierung

Nachhaltige Investitionen weiter im Fokus

19. Jul 2018 macroeconomics

Es wird holprig

Der Ausblick für die Weltwirtschaft bleibt solide. Aber die Abwärtsrisiken nehmen zu.

19. Jul 2018 currencies

Spätzyklus ungewisser Länge

Die Wirtschaft läuft besser als die Politik. Wir bleiben zyklisch investiert.

19. Jul 2018

Verhalten optimistisch

Wir setzen vorerst stärker auf Sektor- denn auf Länderauswahl.

13. Aug 2018 CIO Flash

Türkische Turbulenzen

Die türkischen Turbulenzen dauern an. Wir halten die Risiken für überschaubar.

10. Aug 2018 Chart of the Week

Peking hat ein Zeichen gesetzt, doch nun erwarten wir einen stabileren Renminbi

Chart of the Week

03. Aug 2018 Investment Traffic Lights

Investmentampeln

Unsere taktische und strategische Sicht

01. Aug 2018

(Noch) Kein Grund zur Panik

Zwei Indikatoren sollen helfen, Fakten von Fiktion im Handelsdisput zu trennen.

26. Jul 2018 Chart of the Week

Chart of the Week

Die versteckten Kosten hinter der Rettung der Eurozone.

02. Okt 2018 Macroeconomics

Investmentampeln

Unsere taktische und strategische Sicht

02. Okt 2018 Macroeconomics

Das Italien-Drama geht weiter

Das Verhandeln um den italienischen Haushalt geht weiter. Die Märkte sind nervös.

28. Sep 2018 Macroeconomics

Ein vielbeachtetes Prognoseinstrument mit einigen Mängeln

Chart of the Week

13. Sep 2018 Macroeconomics

Volatilität und die langen Schatten der Lehman-Pleite

Chart of the Week

24. Aug 2018 Macroeconomics

Geldvermehrung hat ihren Preis

Chart of the Week

12. Okt 2018 Macroeconomics

Opfer der Handelsstreitigkeiten

Wie Schwellenländer dem schwelenden globalen Handelskrieg zum Opfer fielen.

12. Okt 2018 Macroeconomics

Wertentwicklung

Wertentwicklung im Überblick

12. Okt 2018 Macroeconomics

Weiter Musik an den Märkten

Der Aufschwung von Wirtschaft und Märkten hält an, Zeit, die Risiken zu betrachten.

12. Okt 2018 Macroeconomics

Gespannt auf den Herbst

2018 läuft besser als gedacht. Gutes oder schlechtes Zeichen für den Zyklus?

12. Okt 2018 Macroeconomics

Unsere Prognosen

Alle Prognosen auf einen Blick

07. Nov 2018 Macroeconomics

US-Zwischenwahlen: Alles wie gedacht?

Geteiltes Land, geteilte Regierung. Mögliche langfristige Herausforderungen für Anleger.

02. Nov 2018 Macroeconomics

Investmentampeln

Unsere taktische und strategische Sicht

02. Nov 2018 Macroeconomics

Die US-Renditen sind gestiegen. Das sollte sich aber nicht so fortsetzen

Chart of the Week

26. Okt 2018 Macroeconomics

Trumpeffekt 2.0

Warum wir die US-Zwischenwahlen im November nicht auf die leichte Schulter nehmen

26. Okt 2018 Macroeconomics

US-Firmengewinne – zu viel des Guten?

Chart of the Week

CIO View

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie dieses Feld schließen oder die Nutzung fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder darüber, wie Sie Cookies deaktivieren können, finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.

Sie besuchen gerade die Österreich-Version dieser Seite, obwohl Ihr Standort als United States identifiziert wurde. Sie können dies unten ändern.

Sie sind dabei den Standort auf Großbritannien zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Südafrika zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Österreich zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Schweiz zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Deutschland zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Singapur zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Frankreich (en) zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Italien (en) zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Belgien zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Spanien (en) zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Japan zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Schweden (en) zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Portugal zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Niederlande (en) zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Korea zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Luxembourg zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Hong Kong zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind dabei den Standort auf Taiwan zu ändern, obwohl ihr Standort als United States identifiziert wurde. Wenn Sie dennoch den Standort ändern wollen dann klicken Sie bitte hier.

Anderes Land

Anderes Land